Das Haus SURYA bietet in seiner einzigartig sonnigen Lage, bietet Lebensraum für Menschen, die ein Gleichgewicht im Leben suchen. Es geht um Gewahrsein und Bewusstsein, die Wirkung daraus wäre, Happyness im Leben zu spüren und mit anderen teilen.
Einzelpersonen können sich in den Städten oft die Wohnungen kaum leisten, suchen einen neuen Sinn im Leben. Generationen übergreifend und selbstbestimmtes Lernen aller Altersgruppen zu ermöglichen.

Sommerretreat, Surya Haus neu positioniert. www.tibetzentrum.at/sommerretreat/

Frisch renoviert: Der Seminarraum im SURYA:

Der Seminarraum eignet sich auch für Vorträge, Seminare, gemeinsame Meditation, Yoga, Gymnastik, Debatten etc.

Das Haus ist barrierefrei, mit Lift ausgestattet.

Das SURYA-Haus (ein Wohnverein) bietet seinen neuen Bewohnern, unbefristet oder temporär, verschiedene Wohnungen, von 2, 3 und 4 Zimmer sowie diverse Einzelzimmer, alle mit Bad und WC (en suite), 

Ein hoher Synergieeffekt könnte sich ergeben, wenn mehrere Familien bzw.Einzelpersonen freudig tzusammenarbeiten, gutes Essen und gute Nahrung für das Bewusstsein.

Wenn mehrere Elternteile am "Selbstbestimmten Lernen" teilnehmen, könnte sich die Kinderbetreuung in Gruppen als Mehrwert ergeben und Kindern könnten die Freude am Lernen behalten.
Erster Blick vom Parkplatz


Die Küchen sind je Etage oder je Wohneinheit. Der Gemüseanbau im Garten sorgt für ein hohes Mass an Autarkie.

 

Eine Großküche mit Kühlraum für gemeinsames Kochen.
Ein großer Wintergarten neben der Küche mit großer Terrasse förder das Zusammensein. 
Die großen Balkonflächen bieten viel Platz zum Relaxen oder Sonnenbaden.

 

 

 

 

Ein Wintergarten und Terrasse mit Blick über den Ort:


Geschichtliches

Das Haus wurde in den 1970er Jahren vom damaligen Bürgermeister als Kurhotel erbaut. Gäste mit Atembeschwerden fanden im Schaubergwerk eine Linderung. In dem neuen, großen Kurhaus (Foto vor Kirche) fahren nun die Kurgäste per Lift in die Silberstollen, um dort die heilende Stollenluft einzuatmen.
Im Jahr 2020 wurde es vom Vorbesitzer übernommen und nach "Vastu" Erkenntnissen (Vedic) renoviert. Eine ideale Lage für eine an ethischen Werten orientierte Gemeinschaft. Die günstige Lage für edle Zwecke zu nutzen, war unser Motiv für die Renovierung.

Autonomie und Bindung
Einerseits den individuellen Freiraum für den Rückzug in die Autonomie respektieren - andererseits selbstbestimmtes Einbringen in die Gemeinschaft ermöglichen.

Eine gute Balance zwischen Individualität und organisiertes Zusammenleben finden.
"In Resonanz mit den Mitbewohnern" könnte es heißen, damit sich ein hohes Ethos und hohes Bewusstsein entwickeln kann.

Das Milieu bestimmt die Zellentwicklung mit, erklären die Zellbiologen in der Epigenetik. Der Geist bestimmt über körperlicher Gesundheit, gilt seit eher in der Dharma-Lehre. Die Ursachen berichtigen, nicht Symptome oder Wirkungen bekämpfen.

Der eigenen Begabung folgen, aber keine Nullsummenspiele, nicht auf Kosten anderer Vorteile suchen.

Dr. Daniele Ganser nennt es Menschheitsfamilie: "Liebe - Wahheit - Courage"! (Nondualität, Video Menschheitsfamilie)

Dr. Gerald Hüther: "Zurück in die konstruktive Verbundenheit": Video

Dr. Bruce Lipton und Tom Campbell, "Epigenetik und virtualle Realität": Videodiskussion

Dr. Manfred Klell: "Naturgesetze der Thermodynamik und im Buddhismus", anläßlich der Renovierungsfeier  Video


Interesse? Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Projektkoordinator des Betreibers www.tibetzentrum.at Tel. +43 (0) 664 85 37 523   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Universelle Ethik ist grundlegender als Glaubensreligion! (HHDL)

Sommerretreat – Meditation: Präsenz 19. – 23. Juni 2024

Erfahre die Kraft gemeinsamer Praxis! Ob viel oder wenig Meditationserfahrung – die Praxis in der Gruppe ist äußerst hilfreich, um die Meditation zu vertiefen und neue Inspiration zu schöpfen. Mehr Infos in Kürze!